Free Porn


Wird die Menschheit niemals mehr ohne Free Porn leben können oder was ist der Grund weshalb Männer jeden Tag gratis Fickfilme suchen. Im Internet werden jeden Tag Millionen Webseiten besucht aber die meisten davon sind Pornografischer Herkunft, also wir sprechen hier eindeutig, dass die Pornografizierung eingeschlagen hat.

Wenn man so eine Fotze sieht, dann muss man wichsen und zwar mit beiden Händen

Wenn man so eine Fotze sieht, dann muss man wichsen und zwar mit beiden Händen

Wissenschaftlich gesehen ist Free Porn eine Art moderne Entspannung und hilft sogar, was ebenfalls nachgewiesen wurde, gegen Störungen und Verstimmungen des Wohlbefindens. Im Bezug auf die letzte Studie haben wir Youporn Pornos und nicht nur direkt bei www.youporn.com, sondern auch wo anders direkt getestet.


Die Probanden kamen alle mit dicken Eiern und schlechte Laune an und nach dem sie in den Wichs Kabinen wichsen ein Glas Coca Cola, Bier, Chips und Freepornos vorgefunden haben kamen sie aus den Boxen fröhlich und bestens gelaunt wieder raus.

Vor dem Gebäude konnte man bei der danach Zigarette zuhören, wie die Männer über die geilen Pornos gesprochen haben. Der gleiche Test mit Free Porn ist auch bei den Frauen geplant. Dort werden allerdings neben den Pornos andere Sachen beigestellt um die Frauen einfach noch leichter zu beeinflussen kostenlose Pornos zu lieben.

Danach kann es eben passieren, dass Deine Frau statt Mittagessen eine Porno rein macht in den DVD Player und sie will dann mit Dir ficken, ist eigentlich Ziel, aber na mal schauen was das wird.

Ein Gedanke zu “Free Porn

  1. DA BIN ICH ABER AUCH MAL GERNE DABEI BEI SOLCHEN SACHEN. LASS MICH WISSEN WENN IHR WIEDER PROBANDEN SUCHT, DANN WICHSE ICH BEI DEN PORNOS AUCH GERNE FÜR DIE WISSENSCHAFT.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>